Mega-Staralarm in Groß-Gerau: Tom Beck, Aneta Sablik, Roman Lob, Luca Hänni & Co kommen zum Kinderhospiz Charity Event 2015 – Spaß und stilles Gedenken beim Charity-Event des Bundesverbands Kinderhospiz: Junges Konzertpublikum feiert das Leben >

Ausgelassen feiern und im Gedenken an verstorbene Kinder inne halten: Dass beides miteinander vereinbar ist, hat das sechste Charity Event des Bundesverbands Kinderhospiz am Samstag (10.1.2015) gezeigt. Knapp 1000 überwiegend jugendliche Gäste besuchten die Benefiz-Veranstaltung in Groß-Gerau, um rund einem Dutzend Sänger zuzujubeln – und um sich über die Kinderhospizarbeit und das Schicksal lebensverkürzend erkrankter Kinder informieren zu lassen. Die Sängerin EVY eröffnete das Konzert mit dem Song „Halleluja“ und gedachte damit all jenen jungen Menschen, die im vergangenen Jahr gestorben sind. Außerdem vermittelten kurze Infoblöcke zwischen den Auftritten der Stars den Konzertbesuchern einen Eindruck davon, was es heißt, mit einer unheilbaren Krankheit zu leben.

Als Ehrengäste waren auch sechs Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern zum Charity-Event eingeladen – darunter die 13-jährige Sina Wolf, die mit ihrem Vater und einer Freundin aus Heidelberg angereist kam und hinter den Kulissen Stars wie Daniele Negroni traf. „Ich habe mich schon seit Wochen auf das Konzert gefreut“, erzählte Sina, die wegen einer nicht heilbaren, genetisch bedingten Nerven- und Muskelkrankheit im Rollstuhl sitzt. Sie ist schon zum dritten Mal in Groß-Gerau dabei. „Ich habe immer wieder auf der Facebook-Seite nachgeschaut, welche Sänger  kommen.“ Ihr Vater Joachim Wolf schmunzelt und sagte: „Sina hat wieder total auf die Veranstaltung hingefiebert. Und ich selber bin sehr beeindruckt, wie wenig abgehoben die Stars hier sind und wie normal und  herzlich sie mit uns umgehen.“

„Heute feiern gesunde und kranke Kinder und Jugendliche gemeinsam ihre Stars. Sie klatschen gemeinsam, sie singen gemeinsam und sie jubeln gemeinsam. Wenn dabei nur eines der kranken Kinder für einen unbeschwerten Moment vergisst, dass es krank ist, dann hat sich dieses Event schon gelohnt“, sagte Sabine Kraft, Geschäftsführerin des  Bundesverbands Kinderhospiz (BVKH), der das Charity Event bereits zum sechsten Mal ausgerichtet hat.

„Wir wollen, dass alle Konzertbesucher– egal, ob gesund oder krank – hier Augenblicke erleben, an die sie sich lange erinnern.“

Sabine Kraft ernannte den Sänger Daniele Negroni, Finalist der Talentshow „Deutschland sucht den Superstar“, am Samstag offiziell zum Botschafter des Bundesverbands Kinderhospiz. „Ich freue mich total, dass ich dazu auserwählt wurde!“, so  Negroni, der bereits zum dritten Mal in Groß-Gerau auf der Bühne stand.

„Es ist mir jedes Mal eine große Ehre, etwas für den guten Zweck zu tun.“

Die Botschafter des Bundesverbands, meist Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft, engagieren sich in vielfältigen Projekten für die Kinderhospizarbeit.  So präsentierten etwa Kim Sanders und Cristobal Galvez Moreno (beide Gesang) und  Marquardt Petersen (Trompete) am Samstag ihren Botschafter-Benefiz-Song „Light a Light“, dessen Verkaufserlös in die Kinderhospizarbeit fließt.

„Natürlich sollen die Fans beim Charity-Event Spaß haben. Es ist uns aber ebenso ein wichtiges Anliegen, dass sich die Jugendlichen damit auseinandersetzen, dass es Kinder gibt, die viel zu früh sterben müssen“, sagte BVKH-Mitarbeiter Marcus Reichel, der die Veranstaltung seit 2006 immer wieder organisiert. Einige Jugendliche seien – angeregt durch die eigens eingerichtete Facebook-Seite – sogar schon vor der Veranstaltung selbst aktiv geworden, erzählte Reichel  – mit Kuchenverkäufen zugunsten der Kinderhospizarbeit beispielsweise. Fünf Mädchen aus Frankfurt, München und Hannover hätten sich über ein halbes Jahr hinweg immer wieder in anderen Städten verabredet, um dort Straßenmusik zu machen. „Den Erlös von 1500 Euro haben sie dann dem Bundesverband Kinderhospiz gespendet“, sagte Reichel. „Solches Engagement ist richtig klasse! Mehr können wir uns gar nicht wünschen.“

Zum Hintergrund:
Der Bundesverband Kinderhospiz vertritt zahlreiche stationäre und ambulante Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland. Er finanziert sich fast ausschließlich über Spenden. Auf politischer Ebene macht er sich dafür stark, dass die  Rahmenbedingungen der Kinderhospizarbeit verbessert werden – etwa, dass die umfangreichen Leistungen der Hospize besser finanziert werden. Außerdem setzt er sich gesellschaftlich dafür ein, eine Öffentlichkeit für das Tabuthema „Kinder und Tod“ zu schaffen und betroffene Kinder und Familien aus dem sozialen Abseits zu holen, in das sie nach der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung oft gedrängt werden. Nach aktuellen Zahlen leiden rund 40 000 Kinder in Deutschland  an einer Erkrankung, mit der sie das Erwachsenenalter nicht erreichen werden. Etwa 5000 versterben jedes Jahr.  

Statements der Stars vor Ort

DSDS-Finalist Daniele Negroni: „Ich freue mich nun bereits zum dritten Mal beim Kinderhospiz Charity Event in Groß-Gerau dabei zu sein! Es ist mir jedes Mal eine große Ehre etwas für den guten Zweck zu tun. Ich treffe beim Charity Event jedes Jahr alte Bekannte, es ist wie ein Klassentreffen…dieses Jahr ist ja wieder Luca Hänni dabei und ich freue mich auch Roman Lob und Aneta Sablik wiederzusehen”, so der Sänger. In diesem Jahr steht dem 19-Jährigen übrigens eine ganz besondere Ehre bevor: „Das Besondere in diesem Jahr ist, dass ich zum Botschafter vom Bundesverband Kinderhospiz e.V. ernannt werde. Ich freue mich total, dass ich dazu auserwählt wurde!“ Außerdem schwärmt er von der Stadt Groß-Gerau: „Ich liebe die gemütliche Altstadt von Groß-Gerau mit den vielen Fachwerkhäusern und ich wohne jedes Jahr im wunderbaren Hotel Adler!“

Popstars-Gewinnerin EVY: „Soviel sei verraten: Ich habe etwas ganz Besonderes für die in 2014 verstorbenen Kinder vorbereitet. Sicherlich ein sehr emotionaler Moment beim Event am 10. Januar.“

Daniel Schuhmacher, Gewinner von DSDS 2009: „Es ist immer wieder ein tolles Gefühl vor dem tollen Publikum in Groß-Gerau aufzutreten, noch dazu für den guten Zweck. Meine Gage kommt dem Bundesverband Kinderhospiz e. V. zugute und ich hoffe damit vielen Familien helfen zu können.“

DSDS-Star und Paradiesvogel Benny Kieckhäben: “Ich bin bereits zum fünften Mal dabei und es ist für mich immer wieder eine Ehre als Botschaft für diesen besonderen Anlass auf der Bühne zu stehen.

„Unter uns“-Star Lars Steinhöfel: “Kinder sind die unschuldigsten Menschen auf unserem Planeten, und wenn diese dann noch ein schweres Schicksal erleiden, sollte man ihnen soviel vom Leben mitgeben wie man kann. Ich habe selbst einen 13-jährigen Bruder und ich kann einfach nachempfinden, wie erschüttert Familien sein müssen deren Kinder im Hospiz leben, man versucht einfach durch kleine Gesten ihnen Kraft zu geben. Ein Kinderhospiz hilft vor allem auch den Familien, die ihnen noch verbleibende Zeit mit ihrem Kind erfüllend und positiv zu gestalten”, so der 28-jährige Schauspieler.

Berichterstattung rund um das Event (Auswahl):
RTL, Promiflash, Darmstädter Echo, ECHO Groß-Gerau, Frankfurter Neue Presse, Yagaloo TV, diverse Bildagenturen, BILD, OK Offenbach, Promi Attack YouTube-Channel, Just-Celebrities.de, Darmstädter Stadtmagazin Xpress, StarsOnTV.com, Mein SüdHessen, YourMusicAndMore.com, Starflash.de, Online-Star-News.com, Promicabana.de, Musik-Schlagzeile.de, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, DerWesten.de, Kultur-Base.de, uvm.

Pressemitteilung: Sebastian Hiedels

Fotos: Unbekannt